Obst und Gemüse richtig lagern

  • Die meisten Obst- und Gemüsesorten bleibt im Gemüsefach bei 10°C für einige Tage frisch.
  • Tomaten, Paprika und Co. gehören nicht in den Kühlschrank.
  • Für längere Frische: Spargel in ein feuchtes Tuch wickeln; das Grün von Möhren und Radieschen abschneiden.
  • Stark ethylenausstoßende Früchte sollten möglichst separat gelagert werden.
Erdbeeren
Off

Was darf in den Kühlschrank?

Die meisten Obst- und Gemüsearten lassen sich ein paar Tage im Obst- und Gemüsefach des Kühlschranks bei ca. 10° C aufbewahren. Wird das Obst oder Gemüse bereits in einem luftdurchlässigen, gelochten Folienbeuteln gekauft, kann es so direkt in den Kühlschrank. Ansonsten in einem feuchten Tuch ins Obst- und Gemüsefach legen.

Diese Sorten können im Kühlschrank gelagert werden:

  • Erdbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren, Heidelbeeren, Weintrauben
  • Aprikosen, Kirschen, Nektarinen, Pflaumen, Zwetschgen
  • Blattsalat, Kräuter, frischer Spinat
  • Spargel
  • Radieschen, Möhren und anderes Wurzelgemüse
  • Erbsen

Schon gewusst?

Blattsalate, Kräuter und Spargel bleiben länger als zwei Tage frisch, wenn man sie vorher in ein angefeuchtetes Tuch wickelt und so ins Gemüsefach legt.

Bei Radieschen und Möhren sollte man das Grün vorher abschneiden, da es beim Lagern dem Gemüse Feuchtigkeit entzieht.

Dieses Gemüse verträgt keine Kälte

Einige Gemüsearten sind kälteempfindlich. Sie bekommen im Kühlschrank wässrig-glasige Stellen oder büßen an Aroma ein. Daher sollten sie außerhalb des Kühlschranks – möglichst an einem dunklen, kühlen Ort z.B. der Vorratskammer – gelagert werden.

Diese Sorten mögen Kälte nicht:

  • Auberginen
  • Gurken
  • Grüne Bohnen
  • Kartoffeln
  • Kürbisse
  • Paprika
  • Tomaten
  • Zucchini.

Bestimmte Früchte separat lagern

Viele Früchte reifen nach der Ernte nach und scheiden dabei das Gas Ethylen aus. Darauf wiederum reagieren manche Früchte empfindlich und verderben schneller. Stark ethylenausstoßende Früchte sollten deshalb möglichst separat gelagert werden.

Dazu gehören:

  • Äpfel
  • Birnen
  • Aprikosen
  • Pfirsiche
  • Pflaumen
  • und auch einige Gemüsearten wie Tomaten und Paprika.

Hier gibt's →  Tipps und das 100-seitige Lagerungs-ABC zum Herunterladen.

Gefördert durch

Logo EULogo Efre