Tipps für nachhaltige Geschenke

Stand:
Wie kann man seinen Liebsten eine Freude machen und gleichzeitig auf das Klima und den Geldbeutel achten? Hier findest du viele Ideen für nachhaltige Geschenke, die Freude bei der Umsetzung machen.
Zwei Hände halten ein schwarzes Herz

Wie kann man seinen Liebsten eine Freude machen und gleichzeitig auf das Klima und den Geldbeutel achten? Hier findest du viele Ideen für nachhaltige Geschenke, die Freude bei der Umsetzung machen. 

On

1. Vorhandenes verwenden

Du hast ein spannendes Buch ausgelesen und deine schönste Zimmerpflanze hat ein paar Ableger gebildet?

Wenn du Dinge verschenkst, die du bereits hast, ist das besonders ressourcenschonend:

  • Viele Dinge lassen sich gut upcyceln. Du kannst z.B. eine Freude machen mit: 
    Kerzen aus Resten; Laptoptaschen aus Jeans; Körnerkissen aus Stoffresten; Seifensäckchen, die aus Jute, Wollresten oder handgesponnener Wolle gehäkelt werden; Peeling aus Kaffeesatz; Kronkorken-Ohrringen; Windlichtern aus alten Gläsern, Ketten aus selbstgedrehten Papierperlen oder mit kleinen Portemonnaies, die aus dem Material von Tetrapaks genäht werden können;
  • Zeit-Geschenke, zum Beispiel ein gemeinsamer Ausflug;
  • Alte Gläser oder Tetrapaks eignen sich als Verpackung, recycelte Briefumschläge für die Weihnachtspost.

Einige Upcycling- und Bastel-Inspirationen:

Die LEIHOTHEK Münster hat tolle → DIY-Ideen für alte Gläser und Flaschen gesammelt.

2. Leihen

Du kannst es jemandem mit einem Geschenk ermöglichen, Gegenstände zu leihen und sie zu nutzen, ohne sie selbst zu besitzen. Das schont Ressourcen. Die Freundin, die viele Bücher liest, beschenken? Wie wäre es mit einem Bücherei-Ausweis aus der nächsten Stadtbibliothek?

Weitere Ideen für Leih-Geschenke:

  • Instrumente
  • Werkzeuge
  • Kleidung aus einem Kleider-Leihladen (z.B. Kinderkleidung)
  • Bike- und Carsharing

3. Tauschen

Dinge, die du doppelt hast oder nicht mehr benutzen möchtest, lassen sich gut beim Wichteln oder auf einer Kleidertauschparty tauschen. 

Weitere Orte, an denen man Gegenstände tauschen kann:

  • Bücherschränke
  • Giveboxen
  • Tauschringe

Bücherschränke, Tauschringe und Giveboxen in in NRW findest du auf der → MitMachKarte.

Tauschen kann man übrigens auch Fähigkeiten: Du backst die besten veganen Plätzchen und deine nette Nachbarin kann schöne Schals stricken? Ihr könnt euch gegenseitig dabei helfen, Geschenke herzustellen.

4. Gebraucht kaufen

Eine gute Möglichkeit, Ressourcen zu schonen, ist das Kaufen von gebrauchten Gegenständen. Ein Kleidungstück von einer bestimmten Marke, eine Schallplatte von Opas Lieblingsband oder ein Schmuckstück mit einer langen Vorgeschichte – viele Dinge lassen sich gebraucht auf Flohmärkten, in Secondhand-Läden oder auf verschiedenen Internet-Portalen finden.

Ideen für gebrauchte Geschenke:

  • Spielzeug
  • Gesellschaftsspiele
  • Bücher
  • Haushaltsgegenstände
  • Kleidung

5. Neu kaufen

Etwas Neues zu kaufen lässt sich manchmal einfach nicht vermeiden.

Ideen für neu gekaufte Geschenke:

  • Kunst- und Kultur-Abos
  • Museen, Theater, Sprach- und VHS-Kurse
  • Gemüsekisten, Saatgut
  • Geführte Kräuterwanderungen
  • Baum- oder Tierpatenschaften
  • Insektenhotel/Vogelhaus
  • Anteile an Gemeinschaftsprojekten - z.B. an einer Solidarischen Landwirtschaft 

6. Selbermachen

Ob Pesto, Lippenbalsam oder Kekse: selbstgemachte Geschenke sind immer ein Hingucker, das Herstellen macht viel Spaß und die beschenkte Person freut sich über die investierte Zeit und Mühe. 

Diese Geschenke lassen sich gut herstellen:

Viel Spaß beim Schenken!

Du hast auch noch tolle Ideen? Schreib uns eine Nachricht an initiativen@verbraucherzentrale.nrw.

Aktuelle Veranstaltungen und kreative Workshops findest du in unseren Termintipps rund um Nachhaltigkeit in NRW.

Gefördert durch

Logo EULogo Efre