Online-Foren Nachhaltigkeit erfolgreich gestartet

Stand:

In unseren neuen Webinaren gibt es Inspiration rund um das Thema nachhaltiger Konsum.

Eine Wiese, Wolken und ein Baum
Off

Wenn Anna unterwegs ist, hat sie immer ihre eigene Trinkflasche dabei und füllt sie an Refill-Stationen kostenlos mit Wasser auf. Nastasia nutzt Kleidertauschpartys, um gute Kleidungsstücke weiterzugeben und die eigene Garderobe nachhaltig aufzupeppen. Tim nimmt zum Bäcker den eigenen Leinenbeutel mit, anstatt sich das Brot in Papier- oder Plastiktüten abpacken zu lassen. Und Jenny nutzt eine App um zu checken, ob Kosmetika Mikroplastik enthalten.

Praktische Tipps stehen im Mittelpunkt

Um solche und viele andere Schritte, die den Alltag nachhaltiger machen, geht es bei unseren Online-Foren Nachhaltigkeit. Im kostenlosen Webinar tauschen sich Menschen darüber aus, was sie bereits für Klima- und Ressourcenschutz tun und welche Erfahrungen sie damit gemacht haben. Dabei stehen ganz praktische Fragen im Mittelpunkt: Wie erkenne ich bei einem Stromanbieterwechsel, ob ich damit wirklich Ökostrom fördere? Wo kann ich auch in Corona-Zeiten meine eigenen Gefäße für den Einkauf mitbringen und Lebensmittel abfüllen? Wie lange reicht eine CO2-Kartusche für einen Wassersprudler?

Lokal verankert, aber offen für alle

Das MehrWert-Projekt hat das Online-Angebot im Juni 2020 gestartet und will damit allen, die sich für nachhaltigen Konsum interessieren suchen, eine Gesprächsplattform bieten. Für die Teilnahme braucht es nur ein Smartphone, Tablet oder einen PC mit Internetanschluss. Online kann sich jede und jeder zuschalten, egal von wo aus. Weil es aber oft hilft, konkrete Tipps aus der eigenen Stadt zu bekommen, sind die Foren bestimmten Städten zugeordnet. Denn vom Unverpackt-Laden über den Foodsharing-Verteiler bis zum Repair-Café gibt es vielerorts bereits Angebote und Einrichtungen, die ein nachhaltiges Leben leichter machen – man muss sie nur kennen. Einen Überblick über Gruppen und Initiativen, die in NRW aktiv sind, bietet auch die Mitmachkarte des MehrWert-Projekts.

„Stelle dich einer Herausforderung …“

Fahrrad statt Auto fahren, seltener Fleisch essen oder ganz darauf verzichten, Müll vermeiden – was für manche problemlos umsetzbar ist, kann für andere im Alltag eine echte Herausforderung sein. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Online-Foren sind daher auch eingeladen, sich einer Challenge zu stellen, wie zum Beispiel: „Ich kaufe einen Monat lang nur unverpacktes Obst und Gemüse ein.“ Die Umsetzung ist natürlich freiwillig.

MehrWert-Projekt plant regelmäßiges Webinar-Angebot

Sich online zusammenzufinden und auszutauschen, bietet nicht nur aufgrund der noch aktuellen Corona-Kontaktbeschränkungen einige Vorteile. Schließlich können alle Beteiligten zum Beispiel ohne zusätzlichen Zeit- und Energieaufwand für An- und Abreise teilnehmen. Das MehrWert-Projekt wird Webinare daher fest in sein Angebot aufnehmen. Im Juli gibt es zunächst weitere Termine für Köln und Düsseldorf.

Gefördert durch

Logo EULogo Efre