Menü

Kinder entdecken den „Held vom Feld“

Stand:

Beim Workshop von MehrWert NRW im Aktiv- und Stadtteiltreff der Arbeiterwohlfahrt in Düsseldorf-Wersten drehte sich alles um Gemüse. Aus Möhren und Zucchini wurde ein leckerer Pfannkuchen.

Material des Workshops
Off

Das soll eine Zucchini sein? Die sind doch sonst viel kleiner? Und die Möhre ist auch knolliger als die aus dem Supermarkt. Fünf Mädchen und zwei Jungen betrachten etwas skeptisch das Gemüse, das Antonia Blumenthal vom Projekt MehrWert NRW in den Aktiv- und Stadtteiltreff in Düsseldorf-Wersten mitgebracht hat. Die frisch geernteten Sommergemüse sollen später als Zutaten in einem Pfannkuchen landen. Ob das schmeckt?

In der Jugendfreizeiteinrichtung der Arbeiterwohlfahrt wird regelmäßig zusammen gekocht und gegessen. Nun lädt MehrWert NRW dazu ein, beim Workshop „Held vom Feld“ verschiedene Gemüsearten und ihre Eigenschaften zu entdecken.

Spielerisch geht es los: Die Elf- und Zwölfjährigen vervollständigen ein Gemüse-Quartett, ordnen Illustrationen und Lebensmittelattrappen als   „Wurzler“, „Fruchtis“, „Kohlköppe“ und „Blattis“.

Wächst die Zucchini als Frucht am Strauch oder in der Erde? Ist die Rote Beete eine Knolle oder ein Kohl? Mit etwas Hilfe haben die Teams ihre Gemüsesorten bald zusammen und füllen dazu Steckbriefe aus. Dabei steht praktisches Wissen rund um Möhre, Kartoffel, Rosenkohl und Rucola im Mittelpunkt. Mithilfe eines Saisonkalenders wird beispielsweise herausgefunden, wann welches Gemüse in Deutschland erntereif ist.

Die richtige Lagerung und Zubereitung sind weitere Themen. Radieschen als Brotbelag – das haben einige der Kinder schon ausprobiert. Die Tomate gehört zum Salat, aber zerkleinert auf der Pizza oder als Nudelsoße hat sie eindeutig mehr Freunde.

Bei so viel Auseinandersetzung mit dem Thema Essen wächst auch der Appetit. Daher geht es nun in der Küche richtig zur Sache. Karotten waschen und reiben, Zucchini aushöhlen, Kräuter für den Dip schneiden – alle sind mit vollem Eifer dabei. Der Pfannkuchenteig wird aus Eiern, Milch und Mehl angerührt und mit dem Gemüse  angereichert. Dann noch in der Pfanne ausbacken und fertig ist das vegetarische Gericht. Bestrichen mit dem Kräuter-Dip, folgt endlich die Verkostung. Und tatsächlich: Allen schmeckt’s!

Gefördert durch

Logo EULogo Efre