Menü

Ressourcen einsparen und Klima schützen durch weniger Müll

Rund 18 Millionen Tonnen Verpackungsabfall fallen in Deutschland jährlich an. Sowohl die Herstellung als auch die Beseitigung oder das Recyceln verbrauchen viel Energie und belasten das Klima. Achtlos weggeworfene Dosen, Flaschen und Plastikschalen landen in Flüssen und Meeren.

Voller Mülleimer mit Glasflaschen, Plastikbechern und Co
Off

Nach Angaben des Umweltbundesamtes fielen im Jahr 2016 in Deutschland 18,16 Millionen Tonnen Verpackungsabfall an. Das entspricht einem Pro-Kopf-Verbrauch von 220,5 kg. Beim Verpackungsmüll ist Deutschland kein Vorreiter, im Gegenteil: Europaweit liegt der Durchschnittswert bei 167,3 Kilogramm.

Ein Leben ohne Müll – nicht so einfach.

Aber ein Leben ohne Müll? Gar nicht so einfach umzusetzen. Beim Einkaufen kann zwar jeder und jede darauf achten, dass keine unnötige Verpackungen im Korb landen. Und ab 2021 soll es EU-weit keine Trinkhalme, Teller und Besteck aus Einwegplastik mehr geben.

Vielen Menschen reicht das aber nicht aus. Gemeinsam werden sie kreativ, um vor allem Plastikmüll zu vermeiden. Andere tun sich zusammen, um Städte und Natur von Abfällen zu befreien.

  • Hier erfährst du, was andere schon tun und wie du mitmachen kannst.
     
  • Wir zeigen dir, welche Gruppen du in deiner Nähe in deiner Nähe findest.
     
  • Außerdem haben wir Veranstaltungstipps für dich.

Gefördert durch

Logo EULogo Efre