Menü

Für weniger Müll: Diese Gruppen und Initiativen packen’s an

Das Rheinufer von Müll befreien, joggend den Park reinigen oder im Alltag versuchen, möglichst wenig wegzuwerfen – wir stellen die Gruppen und Initiativen vor, bei denen du mitmachen kannst.

Glasbehälter mit Lebensmitteln
Off

Müll vermeiden: Zero Waste-Gruppen

Zero-Waste-Gruppen möchten etwas gegen die Prinzipien der Wegwerfgesellschaft tun und zeigen Alternativen zu herkömmlichen Konsummustern auf.

Wie kann ich persönlich Müll vermeiden und meinen Alltag abfallarm gestalten? In Stammtischen tauschen sie sich aus, planen und organisieren gemeinsame lokale Aktionen wie Workshops, um auf das Thema aufmerksam zu machen.

Bist du schon Zero Waste? Besuche einen Stammtisch in deiner Nähe und lerne Zero Waste kennen.

Mehr wissen:

Zero Waste Köln ist die erste und größte Müllfrei-leben-Gemeinschaft in Deutschland. Hier geht‘s zur Internetseite.

Gemeinsam aufräumen: Clean-Up-Initiativen

Aufräumaktionen wie die der Initiative Rhine-Clean-Up helfen dabei, dass nicht noch mehr Müll über die Flüsse in die Weltmeere gelangt. Andere Gruppen organisieren lokale Müllsammel-Events in ihrer Stadt. Du kannst dich ganz einfach einer Aktion anschließen und mithelfen, dass Städte und Flüsse sauberer werden.

Mehr wissen:

Aufräum-Termine entlang des Rheins findest du auf der Seite von Rhine-Clean-up.

Laufen und Müll sammeln: Plogging-Gruppen

Beim Laufen etwas für die Umwelt tun? Dann ist Plogging (Zusammensetzung aus dem schwedischen Wort „plocka“ für Aufheben und Jogging) vielleicht das Richtige für dich. Gruppen findest du hier.

Leitungswasser trinken und anbieten: die Aktion Refill

Leitungswasser belastet das Klima im Durchschnitt 600-mal weniger als Mineralwasser. Man kann es in Trinkflaschen füllen und damit Verpackungen sparen. Das ehrenamtliche Projekt Refill will es einfach machen, an möglichst vielen Orten kostenloses Trinkwasser zu zapfen. Geschäfte und Einrichtungen können mitmachen.

Mehr wissen:

Mehr über das Konzept von Refill Deutschland erfährst du hier.

Gefördert durch

Logo EULogo Efre