Mission possible: Wer beim Live-Rollenspiel repariert, gewinnt!

Stand:
Laden Sie die Anleitung und Materialien des Bildungsangebots zum Ressourcen- und Umweltschutzschutz für Schüler:innen der 6. bis 10. Klasse herunter und machen Sie Reparieren und länger Nutzen ganz praktisch erlebbar.
  • Angebot zur Umwelt- und Ressourcenbildung
  • Zielgruppe: Schüler:innen der Klassen 6 bis 10, Jugendliche im Alter von ca. 12 bis 16 Jahren
  • Umsetzungsdauer: ca. 2 Unterrichtsstunden bzw. 1,5 Zeitstunden
  • Gruppengröße: sechs bis 12 Personen 
Off

Bildungsangebot mit Rollenspiel und Informationsangebot für Jugendliche ab 12 Jahre.
Die Themen: Ressourcen- und Umweltschutzschutz durch Reparieren und länger Nutzen von Produkten, Kriterien für Reparierbarkeit, Repair-Cafés, Do-it-yourself.
Der Ablauf: Ein Live-Rollenspiel versetzt die Teilnehmer:innen in folgende fiktive Situation:  Ein wichtiges Werkzeug der Regierung ist gestohlen worden und soll zurückgeholt werden. Um die Mission zu erfüllen, müssen die Jugendlichen im Team zusammenarbeiten. Ähnlich wie bei einer "Escape-Challenge" sind verschiedene Aufgaben zu meistern. Dabei muss jeweils handwerkliches Geschick unter Beweis gestellt werden, um am Ende das verschwundene Allzweck-Werkzeug wiederzufinden. Ganz konkret wird geschraubt, genäht, ein Reißverschluss repariert und ein Skateboard wieder flott gemacht.
Im anschließenden Austausch wird gemeinsam reflektiert, was leicht oder schwierig war und wie Reparaturen im Alltag umgesetzt werden können. Hintergrundwissen wird vermittelt und Wege aufgezeigt, wer beim Reparieren helfen kann – zum Beispiel Repair-Cafés. Ziel ist es, Interesse am Selbermachen zu wecken und  zu einer längeren Nutzung von Produkten zu motivieren.

"Mission possible" in der Jugendfreizeiteinrichtung PULS, Düsseldorf. Jugendliche üben sich im Reparieren:

Jugendliche reparieren

 

Jugendliche reparieren


Materialien "Mission Possible" zum Herunterladen

"Mission possible: Wer repariert, gewinnt!" ist für die fächerübergreifende Projektarbeit, Projektwochen, AGs und den Offenen Ganztag geeignet.

Das Bildungsmaterial "Mission possible: Wer repariert, gewinnt!" wurde im Rahmen des EU- und landesgeförderten Projekts MehrWert NRW entwickelt und erprobt. In dem Projekt hat die Verbraucherzentrale NRW von 2015 bis 2018 zahlreiche Maßnahmen durchgeführt, um einen klima- und ressourcenschonenden Konsum zu fördern. Durch spielerische und praxisorientierte Bildungsworkshops wurden auch Jugendliche angesprochen und für das Reparieren und die längere Nutzung von Produkten sensibilisiert. Im Sinne einer Verstetigung stehen alle entwickelten Materialien nach Ende des Projekts als Bildungsangebot der Verbraucherzentrale NRW weiterhin kostenlos zur Verfügung.

Gefördert durch

Logo EULogo Verbraucherministerium NRWLogo Efre