Haferpuffer mit Mangoldgemüse

Mit dieser leckeren und gesunden Kombination punktet man auch bei Kindern.

Haferpuffer
Off

Zutaten

für die Haferpuffer

(Quellzeit: 1-2 Stunden)

  • 250-300 ml Milch
  • 200 g feine Haferflocken
  • 1 Möhre
  • 1 kleine Zwiebel
  • 80 g Gouda, mittelalt
  • ½ Bund Petersilie
  • 2 Eier
  • 2 EL Rapsöl zum Ausbacken
  • Salz, Pfeffer


für den Mangold

  • 600 g Mangold
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Rapsöl
  • Kräutersalz, Pfeffer,
  • Muskatnuss gerieben

Zubereitung

Haferpuffer

  1. Milch erhitzen und Haferflocken hineinrühren. 1–2 Stunden quellen lassen.
  2. Möhre fein raspeln und Zwiebel fein würfeln.
  3. Käse fein würfeln und Petersilie fein hacken. Alles zusammen mit den Eiern unter die Hafermasse mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Je zwei Esslöffel von der Masse in eine Pfanne mit heißem Öl setzen, etwas flachdrücken und Puffer von beiden Seiten goldbraun backen.

Tipp: Wenn es mal schnell gehen soll, können Sie die Haferflocken kurz in der Milch aufkochen und danach direkt weiterverarbeiten. So sparen Sie sich die Quellzeit.

Mangoldgemüse

  1. Mangoldstiele von den Blättern trennen und beides in 1-2 cm breite Streifen schneiden.
  2. Zwiebel und Knoblauchzehe fein würfeln und in Rapsöl hell andünsten.
  3. Erst die Mangoldstiele einige Zeit mitdünsten, dann die Blätter zugeben, salzen und bei geschlossenem Deckel etwa 10 Minuten dünsten, bis das Gemüse gar ist.
  4. Mit Kräutersalz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken und zu den Haferpuffern servieren.

Dieses Gericht und weitere vegetarische Rezepte finden Sie im Ratgeber "Vegetarisch Kochen - Saisonal, gesund und lecker".

Gefördert durch

Logo EULogo Efre