MitWirkstatt | Gemeinsam aktiv für Abfallvermeidung | online

Wie kann trotz Corona das Thema Abfallvermeidung gemeinsam vorangebracht werden? Die Online-MitWirkstatt bietet dazu ein kreatives Forum für den Wissens- und Erfahrungsaustausch.
18:00
- 20:30
online

Im Rahmen der "Europäischen Woche der Abfallvermeidung" lädt das MehrWert-Projekt zur MitWirkstatt "Gemeinsam aktiv für Abfallvermeidung" ein.

Schon vor der Corona-Pandemie ist der Verbrauch von Verpackung in Deutschland weiter gestiegen: Durchschnittlich 227,5 Kilogramm Verpackungsabfall fielen laut Umweltbundesamt im Jahr 2018 an.

In der aktuellen Krise verstärkt sich der Trend: Aus hygienischen Gründen greifen viele Menschen wieder mehr zu verpackten Lebensmitteln oder bestellen im Internet, was zu steigenden Mengen an Transportverpackungen führt.

Philip Heldt, Umweltexperte von der Verbraucherzentrale NRW, gibt in seinem Impuls "Abfallvermeidung einfach regeln" Einblicke, welche Maßnahmen die Politik auf EU-Ebene und in Deutschland unternimmt, um die Müllflut einzudämmen.

Wie nachhaltige Initiativen in Corona-Zeiten dazu anregen und beitragen können, dass Abfälle vermieden und Ressourcen geschont werden, soll in einem offenen Barcamp thematisiert werden. Dabei können die Teilnehmenden ihre Wunschthemen platzieren, die anschließend gemeinsam diskutiert werden.

Eingeladen sind alle, die sich für nachhaltigen Konsum engagieren, zum Beispiel in Reparatur-Cafés, Gemeinschaftsgärten, bei Foodsharing, in Solidarischen Landwirtschaften, für Lastenrad-Verleihe oder in  Schenk-, Tausch-, Leih- und Zero-Waste-Initiativen aus ganz NRW.

Herzlich willkommen sind zudem alle, die an nachhaltigem Engagement interessiert sind und im eigenen Umfeld für Abfallvermeidung und Ressourcenschutz aktiv werden möchten.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldung wird erbeten über das unten stehende Formular. Alle erforderlichen Informationen gibt es dann in einer Bestätigungs-E-Mail.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der "Europäischen Woche der Abfallvermeidung" statt.

Foto- bzw. Filmaufnahmen: Im Rahmen der Veranstaltung möchten wir Screenshots machen, um sie in den zur Berichterstattung vorgesehenen Medien und in unseren eigenen Veröffentlichungen, z. B. Jahresberichten oder unserem Internetangebot, zu veröffentlichen. Es ist möglich, dass die Teilnehmer/-innen abgebildet werden. Mit der Teilnahme an der Veranstaltung erklären sich diese damit einverstanden. Wenn sie keine Aufnahmen Ihrer Person wünschen, teilen uns die Teilnehmer/-innen dies bitte mit.

Gefördert durch

Logo EULogo Efre