Bonn international auch in der Natur – Arten aus allen Gegenden der Welt

Im Rahmen des Projektes "Stadtwildnis - Biodiversität und Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)" möchten wir Sie dazu einladen, gemeinsam mit uns die "wilde" Natur in der Stadt zu erkunden und dabei die Bedeutung von städtischen Lebensräumen für eine Vielzahl verschiedener Arten herausstellen.

Wildlebende Pflanzen aus Asien, Nordamerika oder Afrika hier in Bonn? Ganz genau! Durch den Klimawandel und die zunehmende Bebauung und Versiegelung sind Städte zu sogenannten Wärmeinseln geworden. Weitere menschliche Aktivitäten wie Transporte und Handel bestimmen die Ausbreitung von Arten, die aus anderen Gebieten der Erde stammen. Gemeinsam erkunden und bestimmen wir auf wild-bewachsenen urban-industriellen Flächen wie z.B. Gleisanlagen oder Baulücken gebietsfremde Arten, die warme Umgebungen bevorzugen. Dabei diskutieren und reflektieren wir die Bedeutung dieser Arten. Wie beeinflussen sie die lokale Natur und unser Leben in der Stadt? Spielen sie z.B. eine Rolle für den Klimaschutz und für die Klimaanpassung?

14 Uhr
- 18 Uhr
Bonn

Aufgrund der Corona-Pandemie werden Termine abgesagt oder verschoben. Informiere dich bitte bei der veranstaltenden Initiative/Gruppe über die aktuelle Planung.

Gefördert durch

Logo EULogo Verbraucherministerium NRWLogo Efre