Menü

Zusammenarbeit von Kommunen und Initiativen

Die Initiativenberatung stellt interessierten Kommunen Erfahrungen und Erkenntnisse aus ihrer Arbeit mit Initiativen in NRW zur Verfügung, damit sie nachhaltiges Engagement effektiv in ihre Arbeit integrieren können.

Mehrere Personen an einem runden Tisch
On

Bürgerschaftliches Engagement ist ein wichtiger Zukunftsfaktor für die Entwicklung von Kommunen, denn durch Initiativen wie urbane Gärten, Reparatur-Cafés und Lastenrad-Verleihe wird ein Beitrag zum Klima- und Ressourcenschutz vor Ort geleistet.

Mich inspiriert die Zusammenarbeit mit ehrenamtlichen Initiativen. Ich nehme daraus neue Perspektiven für meine Arbeit mit. Hier steckt das Potenzial, gemeinsam Gutes zu entwickeln. (Frank Neweling, Umwelt- und Verbraucherschutzamt, Stadt Köln)

Initiativen machen darüber hinaus Nachhaltigkeit in der Stadt für viele Menschen sichtbar und erlebbar. Wie wichtig das Thema für Bürgerinnen und Bürger ist, zeigt sich auch an der wachsenden Zahl von Nachhaltigkeitsinitiativen in NRW. Es lohnt sich für Kommunen also, sich frühzeitig mit dieser "neuen" Form bürgerschaftlichen Engagements auseinander zusetzen.

Mit der Initiativenberatung unterstützt das Projekt MehrWert NRW der Verbraucherzentrale NRW bürgerschaftliche Gruppen, die sich in den Themenfeldern Ernährung, nachhaltiger Konsum sowie klimaschonende Mobilität engagieren. Wir stehen mit über 140 dieser Initiativen aus NRW in Kontakt.

Die Erfahrungen und Erkenntnisse aus der Zusammenarbeit möchte die Initiativenberatung interessierten Kommunen zur Verfügung stellen, damit sie nachhaltiges Engagement effektiv in ihre Arbeit integrieren können.

Zusammenarbeit mit Initiativen erfolgreich gestalten

In unserem Infoblatt "Klimaschutz lokal stärken“ finden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Kommunalverwaltungen übersichtlich und kompakt:

  • eine Zusammenstellung zentraler Erfolgskriterien für eine gute Zusammenarbeit zwischen Kommunen und ehrenamtlich engagierten Bürgern/-innen. Die Erfolgskriterien wurden im intensiven Austausch mit bürgerschaftlichen Initiativen und Kommunen entwickelt.
  • praktische Ideen, die sie gut in Ihre Arbeit integrieren können
  • Tipps, die ihnen dabei helfen, mit ehrenamtlich Engagierten erfolgreiche Kooperationen einzugehen oder Projekte umzusetzen.
  • eine Checkliste mit Inspirationen für neue Beteiligungsformate und Informations- oder Aktionsangebote.

Eigene Erfahrungen teilen

Sie sind an unserem Angebot für Kommunen interessiert? Sie möchten mit Bürgerinnen und Bürgern an einem Strang ziehen, um die Entwicklung der Stadt und ihrer Gesellschaft positiv zu gestalten? Dann teilen Sie mit uns Ihre Erfahrungen, die Sie bisher in der Zusammenarbeit mit lokalen Initiativen gemacht haben.

Die Umfrage ist anonym. Die Ergebnisse dienen dazu, unser bisheriges Angebot an Informationen, Vorträgen und Workshops für Kommunen weiterzuentwickeln. Wir freuen uns, wenn Sie an unserer Umfrage teilnehmen!
Umfrage starten

Gefördert durch

Logo EULogo Efre