MehrWert NRW bei "Köln isst joot"

Die Wertschätzung von Lebensmitteln steht im Herbst 2016 im Mittelpunkt von "Köln isst joot - Aktionstage für nachhaltige Ernährung". Ausrichter ist das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz NRW gemeinsam mit der Stadt Köln. MehrWert NRW informierte bei der Auftaktveranstaltung auf dem Rudolfplatz über die richtige Lagerung von Lebensmitteln.

Off
Drei Frauen am Stand von MehrWert NRW

Am Stand auf dem Rudolfplatz lud das Team von MehrWert NRW zur Aktion „Lebensmittelretter“ ein.

Zuschauer vor der Bühne im Torbogen

Viele Besucher aus Köln und Umgebung verfolgten das Bühnenprogramm zum Auftakt der Aktionstage.

Verschiedene Leute unterhalten sich und gestikulieren

Die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker und Umweltminister Johannes Remmel am Stand von MehrWert NRW.

Eine Frau fährt mit dem beladenen Lastenrad an den Ständen vorbei

Die Aktiven der Foodsharing-Initiative Köln verschenkten gerettete Lebensmittel an die Passanten. Auch das MehrWert-Team freute sich über den leckeren Pflaumenkuchen.

Zwei Leute unterhalten sich am Stand von MehrWert NRW und halten Obst-/Einkaufskörbe

Ingrid Köth-Jahr, Referatsleiterin im Umweltministerium, im Gespräch mit Markus Schulte, Teamleiter Öffentlichkeitsarbeit von MehrWert NRW.

Geöffnete Tür beschriftet mit Verbraucherzentrale bietet Blick in den Raum, in dem Leute im Kreis sitzen

Parallel zur Auftaktveranstaltung „Köln isst joot“ fand die erste MitWirkstatt der Initiativenberatung im Projekt MehrWert NRW in den Räumen der Kölner Beratungsstelle statt.

Gefördert durch

Logo EULogo Efre