Menü

Lebensmittel wertschätzen – MehrWert NRW lädt zu Tagung ein

  • Am 7. Juni 2018 soll in Düsseldorf mit allen Akteuren der Lebensmittelkette diskutiert werden.
  • Projekte und Initiativen zur Lebensmittelwertschätzung stellen sich vor.
  • Vertreter und Entscheidungsträger aus Landes- und Kommunalpolitik, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft kommen zusammen.
Eine Frau auf einem Acker, in ihrer Hand hält sie Lauch
Off

In Produktion, Handel und Konsum von Lebensmitteln ist Wertschätzung ein wichtiger Schlüssel für Nachhaltigkeit. Gemeinschaftliche Anstrengungen „vom Acker bis zum Teller“ sind nötig, um das in der UN-Agenda 2030 definierte Ziel zu erreichen, die (vermeidbaren) Lebensmittelabfälle in privaten Haushalten und im Handel um 50 Prozent zu reduzieren.

Mit der Tagung in Düsseldorf schafft das Projekt MehrWert NRW am Donnerstag, 7. Juni 2018, von 10 bis 17.30 Uhr eine Plattform für alle Akteure der Lebensmittelkette, um neue Ansätze, Perspektiven und Handlungsoptionen für Nordrhein-Westfalen zu diskutieren. In Impulsvorträgen und Diskussionen geht es ebenso um die Sicht der Erzeuger wie der Verbraucher. 

Wolfgang Schuldzinski, Vorstand der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen, wird die Tagung eröffnen und Lebensmittelwertschätzung unter dem Blickwinkel der Verbraucherarbeit betrachten. Das Leitbild der Landesregierung erläutert Michael Hülsenbusch, Abteilungsleiter Verbraucherschutz im Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz NRW (MULNV). Weitere Beiträge gibt es von Seiten der Landwirtschaft, Wissenschaft und Ernährungswirtschaft.

Den Schwerpunkt am Nachmittag bilden gute Beispiele und Lösungsansätze. Diese sind nicht nur in verschiedenen Foren, sondern auch in einem „Markt der Möglichkeiten“ zu erleben. Dort werden ehrenamtliche Initiativen aus NRW ihr Engagement vorstellen.

Tagungsort: Hotel MutterHaus, Geschwister-Aufrichtstraße 1, 40489 Düsseldorf.
Weitere Informationen: www.mehrwert.nrw/tagung

Gefördert durch

Logo EULogo Efre