Menü

NRW repariert

Verschiedene Motive rund um das Thema Reparieren
NRW repariert
Sie wollen Haushaltsgeräte und Lieblingsstücke vor dem Müll retten, Klima und Rohstoffe schonen und den eigenen Geldbeutel entlasten? Unsere Tipps helfen Ihnen dabei.

Was tun mit einem kaputten Toaster? Muss es ein neuer Kopfhörer sein, weil das Kabel gebrochen ist? Ist die Jeans ein Fall für die Kleiderverwertung, wenn der Reißverschluss streikt? Oft werden Dinge aussortiert, obwohl sie mit geringem Aufwand wieder und weiter genutzt werden könnten.

Hier erfahren Sie, was Sie im Falle eines Defekts tun können und wie sie schon beim Kauf langlebige und reparaturfreundliche Produkte erkennen

Termine und Workshops
Alle Termine in der Aktionswoche
In 25 Städten vermitteln Workshops Grundkenntnisse für einfache Reparaturen. Das von MehrWert NRW entwickelte Angebot wird in erster Linie von der Umweltberatung der Verbraucherzentrale NRW durchgeführt. In mehr als 20 weiteren Städten öffnen Repair-Cafés ihre Türen.
Produkte länger zu nutzen, ist ein wichtiger Beitrag zum Ressourcen- und Klimaschutz. Wertvolle Rohstoffe und viel Energie könnten eingespart werden, wenn Gegenstände im Falle eines Defekts repariert anstatt weggeworfen würden. Dafür will die Aktion „NRW repariert“ sensibilisieren.

Gefördert durch

Logo EULogo Efre